Fallstricke bei der Buchung von Außen- und Plakatwerbung


Außenwerbung, ein beeindruckendes Medium zur Steigerung der Markenpräsenz und des Kundenengagements, birgt auch Fallstricke, deren Nichtbeachtung teuer werden kann. Ob Plakatwerbung oder digitale Out-of-Home (DOOH)-Werbung, jedes Format hat seine Besonderheiten. In diesem Blogbeitrag erläutern wir die häufigsten Fehler bei der Buchung von Außenwerbung und wie Sie diese vermeiden können.

Fehler 1: Unzureichende Standortanalyse für DooH- und Plakatwerbung

Der Erfolg von Außenwerbung hängt maßgeblich von der Standortwahl ab. Eine häufige Falle ist die Buchung von Standorten ohne vorherige gründliche Analyse der Zielgruppe und deren Bewegungen. Zum Beispiel könnte eine Werbung auf einer vielbefahrenen Straße wenig Wirkung zeigen, wenn die Mehrheit der vorbeifahrenden Personen nicht zur Zielgruppe gehört.

Lösungsansätze:

  1. Durchführen einer detaillierten Demographie- und Verkehrsanalyse.
  2. Auswahl von Standorten basierend auf Daten, nicht auf Intuition.

Fehler 2: Vernachlässigung der Gestaltungskriterien

Plakatwerbung muss in Sekundenbruchteilen überzeugen. Oftmals wird die Wichtigkeit des Designs unterschätzt, was zu einer mangelnden Wahrnehmung und somit zu einem geringeren ROI führt.

Lösungsansätze:

  1. Einsatz von klaren, einfachen und starken visuellen Elementen.
  2. Zusammenarbeit mit Designprofis, die Erfahrung in der Außenwerbung haben.

Fehler 3: Fehlende rechtliche Überprüfungen

Außenwerbung ist strengen Regulierungen unterworfen. Ein häufiger Fehler ist die Unterlassung der erforderlichen Genehmigungen oder Ignorieren lokaler Werbegesetze, was rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen kann.

Lösungsansätze:

  1. Einholen aller notwendigen Genehmigungen vor der Werbeschaltung.
  2. Beratung durch einen Experten für Werberecht.

Fehler 4: Ignorieren der zeitlichen Planung

Ein weiterer Fehler ist die Vernachlässigung der optimalen Zeitspanne für Werbekampagnen. Zu kurze oder zu lange Laufzeiten können die Effektivität der Kampagne negativ beeinflussen.

Lösungsansätze:

  1. Definition der Kampagnenziele und Anpassung der Laufzeit darauf.
  2. Regelmäßige Überwachung und Anpassung der Kampagne.

Fehler 5: Mangel an Flexibilität und Anpassung

Die Welt der Werbung ist dynamisch; was heute funktioniert, kann morgen veraltet sein. Unternehmen, die ihre Strategien nicht regelmäßig anpassen, verlieren schnell an Relevanz.

Lösungsansätze:

  1. Einplanen von Budget für Anpassungen und spontane Aktionen.
  2. Nutzung von DOOH für flexible und zeitnahe Inhaltsänderungen.

Zusammenfassung

Die Buchung von Außenwerbung bietet großes Potenzial, jedoch birgt sie auch Risiken, die durch sorgfältige Planung und strategisches Denken minimiert werden können. Indem man die oben genannten Fehler erkennt und vermeidet, kann man die Effektivität jeder Werbekampagne erheblich steigern. Unternehmen sollten stets eine proaktive Haltung einnehmen und bereit sein, ihre Strategien den sich wandelnden Marktbedingungen anzupassen. Mit diesem Wissen ausgestattet, können Sie Ihre nächste Außenwerbungskampagne mit größerer Sicherheit und Erfolg planen.

Kontakt